Pfad

14. Oktober 2018: Wanderfahrt auf der Erft

 

Am Sonntag dem 14. Oktober haben wir um 9 Uhr in der Früh die Boote am Vereinshaus aufgeladen. Für 2 der sieben Boote war diese Wanderfahrt die Jungfernfahrt jedoch war sie für ein anderes die letzte…


Nach dem Einstieg verlief die Tour sehr gemütlich. Man konnte die Ruhe genießen und die atemberaubende Natur beobachten. An einem Biergarten am Flussufer sind wir wegen einem Loch im Boot aufgrund einer vorherigen Wehres angehalten und haben das Loch mit Panzerband provisorisch geflickt.


Danach haben wir die 2. Etappe angetreten. Hier war das Wasser deutlich wilder als in der vorherigen Etappe. Manchmal mussten wir sogar die Wehre umfahren, ja gar umtragen!


Das Panzerband hat zum Glück einigermaßen seinen Zweck erfüllt, weshalb wir die letzte Etappe durchfahren konnten. Als wir die Mündung in den Rhein erreicht hatten war es nur noch ein kleines Stückchen bis zum Ziel, von wo wir zurück zum Vereinshaus gefahren sind.


Die Tour hat im Ganzen sehr viel Spaß gemacht. Mal hatte man ruhigere Stellen wo man die schöne Natur genießen konnte, mal hatte man aber auch actionreichere Stromschnellen, die aber nicht für schwache Nerven sind.

Luca Wahlen